Ibach Rosewood Flügel Circa 1845

12.000,00 

Länge : 185 cm
Gefertigt in Deutschland ca. 1850/60
Vermutlich ein Prototyp.
Technisch gründlich vom Team in unserer Meisterwerkstatt überarbeitet. Auf der Tastenklappe steht Steinway. Dieser Name ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nachträglich eingefügt worden. Wir glauben, dass es sich aufgrund der Konstruktionsmerkmale und der Gussplatte um einen Ibach, oder einen Bechstein handelt.
Der Flügel stammt aus einer bekannten Familie in Deutschland, war rund 100 Jahre in Familienbesitz, wurde vor wenigen Jahren hochwertig generalüberholt.
Sehr schönes Palisandergehäuse, schellackpoliert, wurde von uns aufgefrischt.
Es befindet sich eine Nummer mit Bleistift geschrieben auf der Pultunterseite: 1368. Zum Alter: die Mechanik, ähnlich Pleyel, deutet auf ein Baujahr um 1850.
Heinrich Pape entwickelte die Kreuzbesaitung 1828. Schon lange, bevor Steinway die Kreuzbesaitung patentieren ließ, gab es Prototypen mit Kreuzbesaitung. Interessant ist der hohe Basssteg.
Zum Klang: Heller, brillianter, großer freundlicher Ton, wunderschönes Instrument mit viel Spielfreude.

2 Jahre Gewähr auf unsere Arbeiten.